Karriere in der Wissenschaft

Während des Studiums: Wissenschaftliche Hilfskraft

Bereits ab dem ersten Semester können Sie als studentische Hilfskraft in Forschungsprojekten mitarbeiten und wissenschaftliches Arbeiten lernen. Stellenausschreibungen finden Sie über Aushänge am Fachbereich bzw. Institut im Internet über die entsprechenden Fachbereichs- oder Institutsseiten oder auf den Seiten der uniweiten Jobbörse.

Nach dem Studium: Promotion

Für eine wissenschaftliche Karriere ist die Promotion die erste wichtige Qualifikationsstufe. Sie setzt in der Regel ein abgeschlossenes Universitätsstudium (z.B. Master, Magister, Diplom, Staatsexamen) voraus. Für die erfolgreiche Promotion wird der Doktortitel verliehen. Eine Promotion kann im Rahmen eines strukturierten Ausbildungsprogramms z. B. in einem Graduiertenkolleg oder individuell unter der Betreuung eines Doktorvaters/einer Doktormutter erfolgen.

Förderung und Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der JGU

Die JGU hat Programme und Strukturen geschaffen, um den wissenschaftlichen Nachwuchs systematisch zu fördern und zu qualifizieren. Eine Übersicht über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten, Förderprogramme und Weiterbildungsveranstaltungen finden Sie im Portal Wissenschaftlicher Nachwuchs.

Coaching-Center des Frauenbüros
Das Coaching-Center des Frauenbüros bietet speziell für Nachwuchswissenschaftlerinnen professionelle und überfachliche Begleitung auf ihrem Karriereweg.
KISSWIN: Informationen und Beratung zur wissenschaftlichen Karriere
Hilfreiche Informationen und Beratung zur Promotion auch zur Finanzierung bieten die Seiten von KissWin, die u.a. vom BMBF gefördert werden.

Nach der Promotion

Postdoc
Diese wichtige Phase dauert ca. 2 bis 4 Jahre. Über entsprechende Förderprogramme bzw. Stellen informieren Sie die Fachbereiche. Postdoc-Stellen werden auch über den DAAD oder außeruniversitäre Forschungseinrichtungen finanziert. Weitergehende Informationen finden Sie auf den Seiten von KissWin.de
Auf dem Weg zur Professur
Das Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung (ZQ) bietet ein Qualifizierungsprogramm für den Hochschullehrernachwuchs an, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Herausforderungen der wissenschaftlichen Karriere vorbereiten soll. Die Inhalte des Programms orientieren sich an den beruflichen Anforderungen universitärer Führungskräfte.
Coaching Center für Nachwuchswissenschaftler/innen des Frauenbüros
Die Angebote des Coaching-Centers sollen Nachwuchswissenschaftlerinnen auf ihrem gesamten wissenschaftlichen Berufsweg begleiten, unterstützen und beraten.
Edith Heischkel-Programm - Mentoring in der Medizin
Das Programm richtet sich an promovierte Ärztinnen sowie pomovierende/ promovierte Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen, die im medizinischen Bereich tätig sind und will diese in ihrem persönlichen Karriereprozess unterstützen.