Lektorat

"Lektor/in" ist nach wie vor ein Wunschberuf vieler Geisteswissenschaftler.
Doch wie sieht der Berufsalltag von Lektoren eigentlich aus?
Warum werden in vielen Stellenanzeigen inzwischen eher "Projektmanager (m/w)" gesucht?
Was ist typisch für die Verlagsbranche, und wie findet man einen Einstieg?

Um diese Fragen geht es im Workshop.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf praktischen Übungen.

Das Programm:

  • Kurzer Branchenüberblick: Vom Miniverlag bis zum Großkonzern
  • Wie machen Verlage Programm? (Übung: Titelkonzeption)
  • Wie entsteht ein Buch? Aufgaben im Lektorat
  • Das Lektorat als "Bücher-Tüv" (Übung: Textredaktion)
  • Ausblick: Wege ins Lektorat und alternative Berufe im Verlagswesen

 

Referentin:  Dr. Petra Begemann, Bücher für Wirtschaft + Management, ist Fachautorin und langjährige Lektorin. Sie verantwortete den Bereich Germanistik/ Anglistik/ Linguistik im Francke und Narr Verlag, später das Programmsegment Bewerbung/ Beruf/ Karriere und Management im Falken Verlag. Heute realisiert sie als selbstständige Dienstleisterin Wirtschaftsbücher in Zusammenarbeit mit renommierten Verlagen wie Campus, Gabler oder Gabal. 
Zielgruppe:  Studierende der JGU
Teilnehmer/innen: 18 
Termin: 

Seminar A: 

Do 20. Oktober 2011, 10:00–17:00 Uhr