Vortragsreihe im Sommersemester 2017

Talkrunde "Unternehmensgründung"

Datum, Zeit und Ort: Montag, 29. Mai 2017, 16:30 - 18:00 Uhr, Alte Mensa, Atrium

Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen arbeitet dafür, dass Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird. Denn Lesefreude und Lesekompetenz sind wichtige Voraussetzungen für die persönliche Entwicklung und ein erfolgreiches Leben. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen breitenwirksame Programme sowie Forschungs- und Modellprojekte durch. Dazu zählen der „Bundesweite Vorlesetag“, der „Welttag des Buches“ und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“, ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt. Mehr unter www.stiftunglesen.de

Referentin: Silke Schuster M.A. ist seit etwa zehn Jahren als Projektmanagerin im Bereich Schule und Jugend für die Stiftung Lesen tätig. Nach ihrem Studium der Buchwissenschaften, der Pädagogik und des Zivilrechts hat sie als freie Journalistin und SchulCoach gearbeitet, bevor sie die Leseförderung als Berufsfeld entdeckte.

Datum: Di 02. Mai 2017, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 16

 

Tätigkeitsfeld Menschenrechte

Datum: Do 11. Mai 2017, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 20

Weitere Infos folgen!

 

 

Teach First Deutschland

Teach First Deutschland schafft bessere Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Engagierte Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Fachrichtungen, die gezeigt haben, dass sie Verantwortung für Veränderung übernehmen können, arbeiten für zwei Jahre als Fellows (Lehrkräfte auf Zeit) an Schulen in sozial herausforderndem Umfeld, um Schülerinnen und Schüler mit schlechten Startbedingungen zu fördern. Die Fellows unterstützen z.B. Lehrerinnen oder Lehrer im Teamteaching oder in Teilungsgruppen und fördern Schülerinnen und Schüler individuell. Außerdem machen Fellows Lern- und Förderangebote wie Schülerfirmen, Bewerbungstrainings oder Sportkurse. Nach diesem prägenden Einsatz setzen sich die ehemaligen Fellows als Alumni langfristig für mehr Bildungsgerechtigkeit und die Anliegen von benachteiligten Schülerinnen und Schülern ein. Teach First Deutschland ist eine gemeinnützige und spendenfinanzierte Organisation.

Referentin: Kathrin Justen arbeitet seit Februar 2016 für Teach First Deutschland. Sie ist im Stuttgarter Büro der Organisation tätig und betreut dort die Themen Recruiting und Kommunikation. Gleichzeitig ist sie Pressesprecherin der Organisation. Zuvor war Kathrin Justen mehrere Jahre in der Redaktion des Fachmagazins Human Resources Manager tätig, wo sie auch volontierte. Studiert hat sie Sozialwissenschaften und Politische Kommunikation.

Datum: Di 16. Mai 2017, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 16

 

Berufsfeld Kommunikation - Weber Shandwick

Datum: Do 01. Juni 2017, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 20

Weitere Informationen folgen!

 

ASA-Programm: Seminare, Projektpraktika im Globalen Süden, Reflexion und Engagement

Wollen Sie verstehen lernen, wie die Welt zusammenhängt und globale Zusammenhänge hinterfragen? Haben Sie Lust auf internationalen Austausch und gemeinsames Engagement?  Dann ist das ASA-Programm genau das Richtige für Sie! Das ASA-Programm versteht sich als Werkstatt Globalen Lernens für junge Menschen, die kritische Fragen stellen und sich für eine gerechte Welt stark machen. Das entwicklungspolitische Lern- und Qualifizierungsprogramm richtet sich an junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern.

In mehrtägigen Seminaren erwirbt man als ASA-Teilnehmende_r Kompetenzen im Umgang mit Diversität und Konflikten sowie Methoden der Gruppen- und Projektarbeit. Ein drei- bis sechsmonatiges Projektpraktikum führt Sie in ein Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas und teilweise zusätzlich nach Deutschland, wo man in einem konkreten Projekt mitwirkt. Im Anschluss reflektiert man rund um das RENew-Seminar den Lernprozess und, wie man die neuen Impulse im eigenen Umfeld integrieren kann.

Referentin: Sophie Weißenhorn

Datum: Do 08. Juni 2017, 16–18 Uhr 

Veranstaltungsort: HS 20

 

 

United Nations

Referent: Michael Seckler arbeitet als Junior Professional Officer (JPO) für das United Nations Regional Information Centre (UNRIC) in Bonn. Er hat einen gemeinsamen Abschluss der Universität Aarhus (Dänemark) und der Universität Amsterdam in „Journalism, Media and Globalization“.  Zuletzt hat er ein Jahr für die Europäische Kommission in Brüssel gearbeitet.

Datum: Di 13. Juni 2017, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 16

 

 

Bundesamt für Verfassungsschutz

Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist der Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland und als solcher dafür verantwortlich, die Demokratie Deutschlands zu schützen. Im Verborgenen widmen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich der nationalen Sicherheit.

Die Arbeit beim Bundesamt für Verfassungsschutz ist höchst spannend aber vor allem auch von besonderer Bedeutung für alle in Deutschland lebenden Personen.

Der besondere Arbeitsauftrag und die unmittelbare Nähe zum sicherheitspolitischen Geschehen, machen die Tätigkeit besonders wertvoll. Wer also eine spannende Aufgabe mit gesellschaftlichem Mehrwert sucht, ist hier genau richtig.

Referent: Christian Bauens, Personalmarketing

Datum: Do 29. Juni 2017, 16–18 Uhr 

Veranstaltungsort: HS 20

 

Karriere im Projektmanagement - Berufseinstieg bei Assure Consulting

Referierende: Kristin Lutz und Vincent Wagner

Datum: Do 06. Juli 2017, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 20

Weitere Informationen folgen!

Berufseinstieg bei DANONE

Referentin: Ariane Beutner

Datum: Do 13. Juli 2017, 16-18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 20

Weitere Informationen folgen!