Kulturmanagement

Kulturmanagement ist ein spannendes, da sehr komplexes und vielfältiges Arbeitsfeld, in dem die unterschiedlichsten Managementtechniken zusammentreffen.

Am Vormittag werden wir die Struktur des Kulturbetriebes in Deutschland untersuchen, die unterschiedlichen Arbeitsfelder eines Kulturmanagers und die daraus abzuleitenden Anforderungen kennen lernen und uns mit den klassischen Kulturmanagementtechniken beschäftigen.

Am Nachmittag werden wir mit Hilfe verschiedener Frameworks aus den Case Studies klassische Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag eines Kulturmanagers bearbeiten, z.B. die Markteinführung eines neuen Kulturproduktes mit der Porter’s Five Forces-Methode, die Bewertung bestehender Produkte mit der Portfolio-Analyse oder die Entwicklung einer Kulturmarke mit der 3 C-Methode. Dabei kommen auch unterschiedliche Kreativitätstechniken zum Einsatz, eines der wichtigsten Handwerkszeuge eines Kulturmanagers.

Sie sollten Interesse an kulturellen Themen und Spaß an strategischem Denken und Planen mitbringen.

Referent:

Stephan Bock – Kulturmanager (dipl.), Supervisor (DGSv), Trainer und Coach. 40 Jahre praktische Kulturarbeit und Lehrtätigkeit im Bereich Kulturmanagement. Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Thema „Kulturmanagement“.
Zielgruppe: Studierende der JGU ab dem 2. Fachsemester
Teilnehmer/innen: 25
Termin:

Dienstag, 11. April 2017, 9:00 bis 16:00 Uhr

Es ist keine Anmeldung mehr möglich!