Vortragsreihen im Rahmen des Gutenberg Nachwuchskollegs

1. Excellence@WORK - Gutenberg Alumni Talks in Natural Science

Alle Vorträge finden in 03.122 MAINZ SEMINARRAUM (Staudinger Weg 9, mittlerer Kreuzbau) statt.
Fragen erlaubt!

07. November 2017
Von der Apothekerin zur Werksleiterin in der Pharmaindustrie                                                                      Dr. Diana Mattner, Böhringer Ingelheim

21. November 2017
Bridging the gap – Zwischen Forschung und  Förderung
Dr. Ellen Reister, Physikerin, DFG

05. Dezember 2017                                                                                                                     Mathematiker in der Risikomanagementberatung“
Dr. Mathias Mertens, Mathematiker und VWLer, d-fine

09. Januar 2018
Von der Evidenz zur Empfehlung – die Weltgesundheitsorganisation
Dr. Malin Finkernagel, Biologin, WHO

 

Special Event: Alexandra Michels, Fresenius Kabi, Grüne Schule, Datum und Titel werden noch bekannt gegeben!

Pharmazeutin: Auf Marketing-Pfaden ins Management, Dr. Sylke Maas, BioNTech

Anmeldung erbeten

2. Existenzgründung und Selbstständigkeit

Stabsstelle Forschung und Technologietransfer


02. Mai 2017: Schutz von IP: Patente, Marken, Designs & Software

Wie kann ich mein geistiges Eigentum schützen? Welche Schutzrechtsart passt zu mir und meinem Unternehmen? Was sollte ich bei Softwareentwicklungen und Open Source beachten, wenn ich mit meinem Produkt auf den Markt gehen will?

Referenten: Dr. Christian Keller, Patentanwalt und Dr. Wolfgang Stille, Referent für Technologietrans-fer an der JGU

Ort: Rote Infobox (neben dem Rewi-Gebäude)

 

 ... Link: 02. Mai 2017: Schutz von IP: Patente, Marken, Designs & Software 

16. Mai 2017: Freiberufliche Tätigkeiten am Beispiel von Journalismu und Verlagswesen: Chancen und Risiken für Geisteswissenschaftler/innen

Die Verlagswelt unterliegt seit Jahren einem starken Wandel. Was bedeutet das für Freiberufler/innen, die für Zeitschriftenredaktionen oder Buchverlage arbeiten? Auch die Frage, wie können Freiberufler/innen in der Branche ein individuelles, konkurrenzfähiges Profil entwickeln und wie erhält man als Geisteswissenschaftler/in Zugang zu diesem Arbeitsmarkt? Zu diesen Fragen werden zwei Expertinnen anhand ihrer persönlichen Erfahrungen, Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche geben.

Referentinnen: Katinka Fischer, Kulturjournalistin und Dr. Hildegard Hogen, Freie Redakteurin

Ort: 16:00-18:00 Uhr im Fakultätssaal im Philosophicum I, Raum 01-185

 ... Link: 16. Mai 2017: Freiberufliche Tätigkeiten am Beispiel von Journalismu und Verlagswesen: Chancen und Risiken für Geisteswissenschaftler/innen 

30. Mai 2017: Unternehmerisch die Welt verbessern, oder: Wie entwickle ich eine Gründungsidee?

Michael Wunsch und Birgit Heilig unterstützen Gründungsinteressierte bei der Umsetzung ihrer Ideen zu sozialen Projekten oder Sozialunternehmen. In dem Workshop werden Wege aufgezeigt, wie Sie Ihr kreatives Potenzial nutzen können, um eine Idee zu einem tragfähigen Geschäftsmodell zu entwickeln.

Referent/in: Referent/in: Birgit Heilig und Michael Wunsch, Cool Ideas Society e.V.

Ort: 16:00-18:00 Uhr in der Roten Infobox (neben dem Rewi-Gebäude)

 ... Link: 30. Mai 2017: Unternehmerisch die Welt verbessern, oder: Wie entwickle ich eine Gründungsidee? 

13. Juni 2017: Brauche ich einen Businessplan für die Umsetzung meiner Geschäftsidee? Inhalte, Struktur und Tipps

In vielen Fällen ist es sinnvoll einen Businessplan zu erstellen, nicht nur für die Beantragung von Krediten oder Zuschüssen. Was gibt es dabei zu beachten und wie kann ich meine Idee zu einem realistischen, tragfähigen Konzept ausarbeiten? // Interaktiver Vortrag. Begrenzte Teilnehmerzahl: 15 Personen

Referent: Assessor jur. Thomas F. Spemann, Ghost Negotiator, Mediator, Personal Coach
Wann: 16:00-17:30 Uhr. Im Anschluss sind bis 18:00 Uhr persönliche Rückfragen an den Referenten möglich.
Wo: Rote Infobox (neben dem Rewi-Gebäude)

 

 ... Link: 13. Juni 2017: Brauche ich einen Businessplan für die Umsetzung meiner Geschäftsidee? Inhalte, Struktur und Tipps 

Freitag, 2. Februar 2018: Die eigene Selbstständigkeit als Karriereoption, eine individuelle Kompe-tenzanalyse - Karriereplanung für Unternehmer/-innen und solche, die es werden wollen.

Nach dem Hochschulabschluss ist die berufliche Selbständigkeit eine interessante Karriereperspektive. Die Teilnehmer/-innen erarbeiten ihre fachlichen, methodischen, sozialen sowie persönlichen Kernkompetenzen und erfahren, welche ihrer Fähigkeiten und Stärken unternehmerisches Potenzial besitzen oder Führungskompetenz ausmachen. Zudem soll der Blick auch auf weitere berufliche Optionen gerichtet werden können.
Interaktiver Workshop mit max. 12 Teilnehmer/-innen. Anmeldung erforderlich.


Referentin: Heike Schubert, Comsense Coaching und Mediation


Wann: 2. 2. 2018, 9-17:30 Uhr

Wo: Rote Info-Box (neben dem Rewi-Gebäude)

 ... Link: Freitag, 2. Februar 2018: Die eigene Selbstständigkeit als Karriereoption, eine individuelle Kompe-tenzanalyse - Karriereplanung für Unternehmer/-innen und solche, die es werden wollen. 

3. Literaturvermittlung

1. Juni 2017, 12:15-13-45 in P11:

Heinrich von Berenberg: Lektor, Übersetzer, Verleger

4. Mit Politikwissenschaft in den Beruf

Klinken putzen – Schulz-Zug fahren – Mit Politikwissenschaft ins Kampagnenmanagement

26.04.2017, 18:00 Uhr, P110 Philosophicum
Gäste: Daniela Hohmann (Leiterin Mobilisierung, Wahlen und Analysen, SPD RLP)

Im Zuge der Bundestagswahl interessiert und besonders, welche Anforderungen an MitarbeiterInnen im Bereich Mobilisierung und Wahlkampfstrategien gestellt werden. Daniela Hohmann gibt persönliche Einsichten. Außerdem kann sie Informationen zum Thema Vereinbarkeit von Promotion und Berufsleben geben.


Die Agenten der Agenten – Mit Politikwissenschaft in die Politische Kommunikation

17.05.2017, 18:00 Uhr, P110 Philosophicum

Gäste: Felicitas Belok, Jacob Birkenhäger (IFOK)

Das Berufsfeld Politische Kommunikation wird von vielen Studierenden als besonders interessant empfunden. Wir widmen uns diesem Bereich aus dem Blickwinkel der Beratungsagenturen.

Wenn Ökonomie politisch wird – Mit Politikwissenschaft in die Welt der Banken

07.06.2017, 18:00 Uhr, P110 Philosophicum

Gäste: Jana Neumark (Commerzbank), Dr. Stephanie Bergbauer (Europäische Zentralbank)

Für viele Politik- und SozialwissenschaftlerInnen sind Banken vielleicht nicht offensichtliche, potenzielle Arbeitgeber. Dass sie doch interessante und abwechslungsreiche Arbeitgeber sein können, zeigen die Beispiele unserer beiden Gäste.

 

Die MVPs der MdBs – Mit Politikwissenschaft ins Abgeordneten Büro

21.06.2017 18:00 Uhr, P110 Philosophicum

Gäste: Benjamin Hertlein, N.N.

Die Arbeit für Abgeordnete oder für Fraktionen gehört zu den klassischen Berufsbildern für PolitikwissenschaftlerInnen, aber auch für AbsolventenInnen anderer Sozialwissenschaften.

Unsere Gäste waren bereits in verschiedenen Positionen im Rahmen der parlamentarischen Arbeit tätig und decken ganz verschiede Aspekte des Berufsbildes ab.

 

 

 

5. Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften

Alle Vorträge um 18:00 Uhr in R328, Campus Germersheim

Mittwoch, den 22. November 2017: "Filmuntertitelung - Medienübersetzung in den Bereichen Kino, TV, Home-Entertainment ..."; Frau Birgit Leib (Mimikri-Media München)

Mittwoch, den 20. Dezember 2017: "Sänk you for träwweling... Sprachenmanagement bei der Deutschen Bahn AG"; Herr Tom Winter (Deutsche Bahn AG)

Mittwoch, den 17. Januar 2018: "Spezialisiert. Vielfältig. Vernetzt. Arbeiten in der digitalen Wirtschaft", Herr Volker Denkel (ZDF Digital Medienproduktion GmbH)

Mittwoch, den 24. Januar 2018: "Remote Interpreting: Technik, Chancen, Risiken", Herr Klaus Ziegler (Koordinator Technischer Ausschuß AIIC / freiberuflicher Konferenzdolmetscher)

Mittwoch, den 31. Januar 2018: "Bei der Daimler AG gibt es keinen Sprachendienst - Rolle und Herausforderungen im Global Language Management"; Herr Johannes Bursch (Daimler AG)