Arbeitgeber recherchieren

Die Recherche nach passenden Arbeitgebern ist vergleichbar mit der Recherche für eine Hausarbeit. Beginnen Sie damit, sich einen Überblick zu verschaffen und arbeiten sich in die Details vor. Dazu bieten sich folgende Möglichkeiten an:

Jobbörsen

Sie können über die Metasuchmaschinen Ergebnisse aus anderen Suchmaschinen nach bestimmten Kriterien abfragen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei vielen Anbietern eigene Einstellungen vornehmen kann, z.B. eine Gewichtung der Suchmaschinen oder Spezialisierung. Die fächerübergreifenden Börsen bieten verschiedene Möglichkeiten an, um die eigene Suche nach der passenden Tätigkeit zu verfeinern. Sie können in diesen Börsen Stellen- und Praktikumsausschreibungen, Werkstudierendentätigkeiten und Aushilfsjobs nach unterschiedlichen Kategorien und Berufsfeldern durchforsten.

Eine erste Anlaufstelle kann das Jobportal der JGU sein, auf dem Sie viele Stellenanzeigen von Arbeitgebern finden, die speziell an Studierenden oder Akademikerinnen und Akademikern interessiert sind.

Branchen

Wenn Sie sich für eine bestimmte Branche oder ein bestimmtes Berufsfeld interessieren, lohnt sich auch die Recherche nach spezifischen Seiten, wie Branchen-, Interessens- oder Dachverbände. 

Netzwerke

Wenn Sie auf Jobsuche sind, sollte Ihr persönliches Netzwerk das wissen. Denn nur dann denken (ehemalige) Kolleginnen und Kollegen an Sie, wenn diese zufällig von offenen Stellen erfahren. Fragen Sie beispielsweise bei ehemaligen Arbeitgebern nach, die Ihnen wohlgesonnen sind. Selbst wenn nicht diese direkt eine Stelle für Sie haben, verweisen Sie vielleicht auf andere Unternehmen oder Organisationen.

Ein weiteres Feld, das Sie in diesem Zusammenhang bespielen können, sind soziale Netzwerke wie Xing oder LinkedIn. Dabei ist wichtig, das Ihr Profil aktuell ist und die richtigen Schlüsselbegriffe enthält, damit Sie gefunden werden. Dazu bieten die Netzwerke selbst, aber auch viele Seiten im Internet Hinweise und Anleitungen.